Veröffentlichungen

Details of LLL-Zeitschrift.pdf

Dateigröße233 KB
MD5-Hash-Wertf675aadb3aaf2f64ea85ad517831015a
BeschreibungTherapiemöglichkeit der Muskelhypotonie bei Menschen mit einer Trisomie 21 Menschen mit angeborenen Genveränderungen (wie z.B. bei der Trisomie 21) haben begleitend einen insgesamt hypotonen – zu niedrigen, schlaffen - Muskeltonus. Diese zu niedrige Körperspannung macht ganz charakteristische Symptome. Z.B. eine schlaffe Haltung, mehr oder weniger starker Speichelfluß, offener Mund mit der Zunge zwischen den Zähnen oder den Lippen, ungeschickte Bewegungsmuster, verzögerte Entwicklung – um nur einige Auswirkungen zu nennen. Durch diese Situation ist die Wahrnehmung des eigenen Körpers beeinträchtigt, was wiederum die Wahrnehmung nach außen reduziert und eingeschränkte motorische, geistige und emotionale Erfahrungsmöglichkeiten nach sich zieht. So kann der Mensch sein inneliegendes Potential in allen Lebensbereichen nicht voll ausschöpfen, seine motorischen und perzeptiven (die Wahrnehmung betreffende) Möglichkeiten bleiben begrenzt. [...]
Erstellungsdatum: 2016-02-16 19:32:53
Zugriffs-Typfree access
Belongs to categoriesArtikel

433 mal heruntergeladen.
Download LLL-Zeitschrift.pdf.
Bücher

Rotation. Nahrung für das Gehirn
das Buch zum Thema - mit bebilderten Kapiteln
zu Impulsen im Alltag für Säuglinge
und Schulkinder, die sofort auch im Sinne
der Prophylaxe umzusetzen sind.


Leseprobe

Bestellung

Internetseite der Autorin - Doris Bartel


Die vorstehenden Links führen Sie zu einem externen Angebot.

Rota Therapie